Ace of Base – Das neue Studioalbum „The Golden Ratio“

© Niclas Brunzell / Söderberg Agentur

Ace of Base ist zurück.
Am 24. September erscheint mit „The Golden Ratio“ nach über acht Jahren das neue Studioalbum der Kultband um Ulf Ekberg und Jonas Berggren. „The Golden Ratio“ ist das Ergebnis von drei Jahren Studio-Arbeit. Ihre größte Herausforderung war dabei den neuen Sound von Ace of Base im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts herauszufinden. Nach einem Jahr voller Experimente war klar, dass sie den Original-Ace of Base-Sound beibehalten und ihn gleichzeitig der heutigen Zeit anpassen wollten.

Jonas und Ulf standen außerdem noch vor einer weiteren Herausforderung: zwei neue Sängerinnen zu finden. Jonas Schwestern Malin und Jenny waren Gründungsmitglieder von Ace of Base gewesen, aber Malin wollte aussteigen und Jenny sich auf ein Soloalbum konzentrieren .„Wir haben uns ganz diskret auf die Suche begeben, weil wir die zwei besten Mädels für die Band finden wollten, ohne große Aufmerksamkeit zu erregen“, sagt Ulf. Mit Julia Williamson und Clara Hagman fand man schließlich musikalische Talente, die sich als ideale Besetzung für Ace of Base erwiesen.

Bereits die erste Singleauskopplung „All For You“ reiht sich nahtlos in die Liste der Ace-of-Base-Klassiker wie „All That She Wants“, „The Sign“ und „Don’t Turn Around“ ein. Diese Bestseller-Singles und die ganze darauffolgende Geschichte von Ace of Base wären niemals geschehen, wenn Jonas und Ulf sich nicht vor über 25 Jahren an der schwedischen Westküste in Göteborg kennengelernt hätten. Ihr erstes Album „Happy Nation“ wurde über sechs Millionen verkauft, bevor es in den USA unter dem Namen „The Sign“ herauskam, wo es 10 Millionen Mal über die Ladentheke ging. Nach dem Erfolg in Amerika verkaufte sich das Album auf der ganzen Welt noch weitere 8 Millionen Mal und sorgte dafür, dass die erste Veröffentlichung von Ace of Base zu einem der erfolgreichsten Debütalben der Geschichte wurde.

Ace of Base brachte noch drei weitere Studioalben heraus: „The Bridge“, „Flowers“ (was in den USA zu „Cruel Summer“ umbenannt wurde) und „Da Capo“ – danach wurde es still um sie. Eine als einjährige Pause gedachte Unterbrechung dehnte sich auf drei Jahre aus. Ulf und Jonas waren sich schon sicher, dass das das Ende von Ace of Base bedeutete, bis sie im Jahre 2005 die Einladung erhielten, gemeinsam mit Donna Summer 20 Shows in Antwerpen in Belgien zu machen. Jeden Abend spielten sie dort vor 18.000 Zuschauern mit einem 150-Mann starken Klassikorchester für die „Night of the Proms“ -Reihe. „Wir haben gemerkt, dass wir das vermisst hatten“, sagt Ulf und so gingen er und Jonas 2007 zurück ins Studio, bereit, wieder anzufangen.

Und hier ist das Ergebnis – der Pophit „All for you“ und das neue Studioalbum „The Golden Ratio“.

Bulk Email Sender