Doro Pesch – 30th ANNIVERSARY TOUR 2013

Am 12.10.2013 mit nulldB im Backstage Werk / München

Seit drei Jahrzehnten rockt die unangefochtene Queen of Metal die Bühnen der Welt und das muss gefeiert werden: 13 Städten im In- und Ausland gibt die Düsseldorferin daher bis Ende Dezember Ihr Stelldichein. Dabei wird Doro von den Würzburger Jungs von nulldB unterstützt, die für die gesamte 30th Anniversary Tour als Support-Act angeheuert wurden.

München war nach dem tschechischen Zlin die zweite Station ihrer Tour und somit der Auftakt für die deutschen Fans. Das Werk des Münchner Backstage war dementsprechend voll und eins war klar: Das Publikum kam wegen Doro – Punkt. NulldB? Noch nie gehört… Da hatten es die Würzburger Rocker anfangs schwer, zumal ihre Neue Deutsche Härte für den klassischen Doro-Fan auch wohl etwas gewöhnungsbedürftig gewesen sein dürfte. Bei den ersten Liedern war das Publikum daher noch verhalten, hat erst einmal nur zugehört und alles auf sich wirken lassen. Dann aber wendete sich das Blatt. „Freiheit“ aus ihrer neuen Scheibe „Endzeit“ traf den Nerv des Publikums und nulldB hatten auch den kritischsten Doro-Fan geknackt. Ab da waren die Hände nur noch oben und nulldB verließen die Bühne unter lautem Beifall. Publikum angeheizt – Mission completed.

Dann betrat Doro die Bühne mit dem Opener „Out of Control“. Wie ein Wirbelwind fegte sie von rechts nach links und von links nach rechts, ließ ihre Mähne fliegen und stand nicht mehr still. Nach 30 Jahren ist sie immer noch wie wir sie kennen: Voller strahlender Lebensfreude, Kraft und Energie. In einem Interview sagte Doro einmal, dass sie für die Bühne lebt. Das kann man mehrfach unterstreichen, denn das ist ihre Welt. Live geht sie ab und ist absolut in ihrem Element. Die Jahre scheinen auch völlig spurlos an ihr vorüber gegangen zu sein. Sie sieht besser aus denn je und ist fit wie ein Turnschuh.

Das Song-Repertoire des Abends bestand aus einer gelungenen Mischung an Klassikern wie u.a. „I rule the ruins“, „Burning the witches“, „Hellbound“, „Für immer“, „All we are“, „True as steel“ und „East meets west“, gut durchmischt mit fünf Songs aus dem neuen Album „Raise your fist“: „Revenge“, „Rock till death“, „Coldhearted lover“ und „Hero“. Die Metal Queen sang ihre Songs – bis auf ein paar klitzekleine hohe Passagen – astrein wie von CD und rockte die Halle nach gewohnter Manier. Dabei ist die Powerfrau wie eh und je sympathisch und bodenständig geblieben. Ein absolutes Original!

Hier wurden 30 Jahre Doro-Metal-Geschichte in einer professionellen und sehr gelungenen Show präsentiert! Respekt, weiter so! Und wer sich von der Metal-Queen noch einen extra Schub an Energie abholen möchte, es stehen noch weitere Tourdaten auf dem Plan, unter anderem am 16.12. in Nürnberg im Hirsch oder beim KnockOut Festival in Karlsruhe (Music2u wird dabei sein!).

Judit Laczkò

Bulk Email Sender