Purpendicular mit Ian Paice

Der Riffelhof rief zum Rock-Familientreffen der ganz besonderen Art! Die erstklassige Deep Purple Tribute Band Purpendicular, welche sich in den letzten Jahren einen exzellenten Ruf erspielt hat, ist heute zu Gast in Burgrieden. Und nicht nur das. Der Original Deep Purple Drummer Ian Paice (der auch schon bei Whitesnake, Gary Moore und den Pretty Maids die Stöcke schwang) ist für eine kleine Tour zur Band gestossen. Das verspricht richtig großes Hardrock Feeling. Und genau dieses Feeling war auch bei den 300 Anwesenden zu spüren. Das Publikum war ganz aufgeregt eine solche Legende aus nächste Nähe beobachten und hören zu dürfen.

 

Der Support Act war Chris Pate aus Liverpool. Der ehemalige The Arkanes Frontmann heizte das Puplikum kräftig mit seiner Akustik Gitarre und seiner starken Stimme ein. Er bot eigenes Material aber auch tolle Coverversionen wie “House of Rising Sun” und “Smells like Teen Spirit”. Das überwiegend aus Musikern bestehende Publikum zeigten sich von dem jungen Künstler begeistert. Da kommt noch was Großes auf uns zu.

Nach kurzem Intro betraten Purpendicular die Bühne. Die Band besteht aus dem irischen Sänger Robby Thomas Walsh, den beiden deutschen Frank Pané (Bonfire) an der Gitarre und Malte Frederik Burkert am Bass, dem italienischen Keyboarder Corrado Solarino und dem englischen “Godfather of Rock Drumming” Ian Paice. Der erste Song war “Ted the Mechanic”. Und das Dargebotene war fantastisch. Dieser unglaubliche Groove, den diese Band erzeugt, sucht seinesgleichen. Jeder der Musiker ist ein Meister seines Fachs und mit den Überraschungen der Setlist war das ganze ein grandioser Konzertabend. Es wurden Nummern gespielt die man sehr selten oder gar nicht mehr von den Originalen Deep Purple hört. Das geniale “Child in Time”, das nicht wenige kultige “Mistreated” oder “Sometimes I Feel Like Screaming” überzeugten auf ganzer Linie! wie bei den Originalen wurde gejammt und auch immer wieder Melodien und kleine Versatzstücke von anderen Songs eingebaut.

Die Setlist:

Danach bewies Ian Paice dass er ein freundlicher und geduldiger Gentleman ist. Er stand geduldig bereit um den Fans Autogramme zu geben und Fotos zu machen. Die anderen Bandmitglieder standen auch am Merch Stand für Fotos und Gespräche bereit. Eine Band zum anfassen. Da freut sich der Fan!

 

Danke an Marc und Susi und euer tolles Team! Der Riffelhof rockt!!!

Text: Tobias Vogel
Fotos: Matt. Bischof www.mattbischof.de

20.3.2016, Riffelhof Burgrieden

Bookmarken
  • Facebook
  • Digg
  • Twitter
  • MySpace
  • MisterWong.DE
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Yigg
  • Mixx
  • Fleck
  • LinkArena
  • LinkedIn

Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Bulk Email Sender