Review Edguy Jubiläumstour: „Monuments – 25 Jahre Edguy“

Review Edguy und The Unity
Kaminwerk Memmingen 30.09.2017

Meggy Schneider (Rockabend Concerts) und Tobias Sammet (Edguy) verbindet seit langer Zeit eine Freundschaft. Und so luden die beiden zur aktuellen Jubiläumstour von Edguy ins Kaminwerk nach Memmingen. Ich und ca 850 weitere Leute folgten diesem Ruf und somit war die Location schon seit einigen Wochen ausverkauft.

Kein Wunder, denn Edguy haben einen Spitzenstatus bei den Fans inne. Und die Vorband erspielte sich auf Tour auch eine Menge neuer Anhänger. The Unity gastierten schon bei der Sinner Tour im Kaminwerk. Somit freuten sich die Band schon sehr auf den Gig, da sie im Publikum einige bekannte Gesichter ausmachen konnte. Ich sagte es schon mal und ich sage es wieder: Diese Band ist fantastisch! Ich hatte das Vergnügen sie zum dritten Mal zu sehen und jedes Mal steigert sie sich. Die vielschichtige Mischung aus Hard Rock und Metal, gepaart mit absoluter Professionalität und unbändiger Spielfreude hat das Publikum begeistert. Die Menge geht von Anfang an mit und die Stimmung hält durchgehend an. Ich höre hier eine eigene Headliner Tour mit ganz großen Schritten nahen. Geboten wurde ein Querschnitt aus dem Debütalbum und der Gamma Ray Klassiker „Send me a Sign“. Ich bin begeistert!

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“452″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“100″ thumbnail_height=“75″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“0″ number_of_columns=“2″ ajax_pagination=“1″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“0″ slideshow_link_text=“[Zeige als Diashow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Nach einer kurzen Umbaupause stürmen Edguy die Bühne. Das Motto der aktuellen Tour lautet: Monuments-25 Jahre Edguy. Und so sieht auch die Setlist aus. Ein Querschnitt durch die Geschichte der Band. Da wird einem erst mal wieder bewusst wie viele Hits Tobias und seine Jungs so über die Jahre geschrieben haben. Die Ansagen und Witze vom Frontmann fügen sich gut ins Programm ein. Das wird ja ab und zu von manchen Besuchern bemängelt, aber heute erwischt er die perfekte Dosis. Die Band spielt absolut tight und hat richtig viel Spass! Ich hoffe ich konnte es für euch auf den Bildern festhalten, ich musste öfters mal unter dem fotografieren Pause machen um zu lachen. Das Publikum sieht das gleich und der Abend gerät zum Siegeszug für die Band. Das Kaminwerk hat sich zwischenzeitlich in eine Sauna verwandelt aber die Stimmung ist einfach spitze.

Großes Danke an Meggy Schneider und die Jungs und Mädels von Rockabend Concerts sowie der Kaminwerk Crew. Ihr seid klasse!

 

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“453″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“100″ thumbnail_height=“75″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“0″ number_of_columns=“2″ ajax_pagination=“1″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“0″ slideshow_link_text=“[Zeige als Diashow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Setlist:

1. Love Tyger
2. Vain Glory Opera
3. Mysteria
4. Land of the Miracle
5. Lavatory Love Machine
6. The Piper Never Dies
7. Tears of a Mandrake
8. Drum Solo
9. Ministry of Saints
10. Save Me
11. Out of Control
12. Babylon
13. Superheroes
14. King of Fools

Ein Interview mit The Unity Sänger Gianbattista Manenti sowie mit Edguy Drummer Felix Bohnke findet ihr in den nächsten Tagen auf meiner Seite: https://www.facebook.com/tobisworldofrockandmetal/

Text und Bilder: Tobias Vogel

 
Bulk Email Sender