Interview mit EVERWAVE (FIN)

Interview mit Tuomas, Oskari und Paavo von Everwave
(Komplettes Interview als YouTube Video weiter unten!)

Everwave sind eine Melodik-Metal/Metalcore Band aus Kuopio und Tampere in Finnland. Bisher waren die Jungs unter dem Namen „Embrace The Abandoned“ unterwegs. Da demnächst das erste richtige Album der Band erscheint, habe ich Ihnen ein paar Fragen gestellt, um vorab einen besseren Eindruck davon zu bekommen was uns erwartet:

A: Hi erstmal und danke für eure Zeit. Könnt Ihr als erstes Eure Musik ein bisschen näher beschreiben?

P: Hmm, wir selber nennen es Melodic-Atmospheric-Metal. Aber wir legen nicht so viel Wert darauf uns auf ein bestimmtes Genre festzulegen.

T: Ich denke unsere Musik klingt für jeden anders, manche nennen es Metal-Core, für andere ist es Melodic-Metal. Es passt einfach nicht direkt in irgendeine Schublade.

O: Wir haben dieses Modern-Vibe-Metal-Genre, genauer lässt sich das finde ich nicht beschreiben.

A: Ihr habt erst vor kurzem Euren Namen geändert, warum?

P: Naja, den alten Namen haben wir uns ausgesucht als wir so ca. 18 waren, also so vor fünf Jahren. Seit dem sind wir als Musiker und Band gereift, das wollten wir auch für den Namen übernehmen. Mit dem alten Namen war es inzwischen so, wie wenn du alte Fotos von dir anschaust und dir dann denkst: „Was zur Hölle hatte ich denn da an?“.

T: Ein paar Jahre nachdem wir angefangen hatten, haben wir nicht nur eine neue Art Sound, sondern auch eine bestimmte Atmosphäre und eine Geschichte hinter unseren Songs entwickelt. Dazu passte der alte Name einfach nicht mehr richtig.

O: Und auch der ganz praktische Grund, dass „Embrace The Abandoned” relativ schwierig auszusprechen ist.

T: Vor allem für Finnen.

O: „Everwave“ ist irgendwie eingängiger.

T: Und wir wollen ja demnächst auch unser erstes richtiges Album herausbringen und wenn wir das noch mit dem alten Namen machen, dann ist es zu spät um ihn noch zu ändern.

A: Ihr habt also schon Pläne für ein Album?

T: Ja, wir sind direkt vom Studio, wo wir die letzten Vocals von Oskari aufgenommen haben, hierhergekommen. Das Album ist fast fertig.

O: Mein Teil ist erledigt und darüber bin ich ziemlich glücklich.

A: Was sind denn die Einflüsse für eure Musik?

T: Das soll am besten Paavo beantworten, er schreibt den Großteil unserer Songs.

P: Das ist schwer. Der Ozean ist eines unserer Hauptthemen und eine große Inspiration für unseren gesamten Sound.

T: Ja, der Ozean und ganz allgemein nordische Klänge.

P: Und um ein paar Bands zu nennen: Ich höre “In Flames“, „Parkway Drive“ und „Killswitch Engage“. Es ist schwer da nur eine zu nennen, die großen Metal-Core-Bands eben.

A: Mit welcher Band würdet Ihr gerne mal touren?

P: Da gibt es viele.

T: Zuerst einmal natürlich die oben genannten Bands. Das wäre ein absoluter Traum.

P: Ja. Aber ich denke im Moment wären „ARCHITECTS“ meine Favoriten.

O: Und bei den Finnischen Bands wäre denke ich „Wolfheart“ mein Favorit, weil Ihr Stil gut zu unserem passt.

T: Wir haben bereits ein paar Shows mit „Bloodred Hourglass“ gespielt, das hat gut gepasst. Ich denke jede größere Band aus Kuopio wäre gut.

A: Und in welchem Land würdet Ihr gerne mal spielen?

P: Also der größte Traum wäre Japan.

T: Oh ja, Japan wäre toll, da würden wir bestimmt herzlich empfangen werden. In Japan kommen die Leute wirklich zu den Shows, besonders wenn eine finnische Band spielt.

O: Ja, in Japan und den anderen Asiatischen Ländern sind finnische Bands eine große Sache. Mein persönlicher Traum wäre aber Slowenien.

T: Ich denke überall im östlichen Europa gibt es tolle Metalfans. Aber natürlich wäre auch Deutschland toll.

A: Wollt Ihr sonst noch irgendetwas sagen?

T: „Go listen and stay tuned“. Wir werden bald neue Musik veröffentlichen und das wird denke ich richtig gut. Und „Get us to your country“

P: (Marketingstimme) Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

A: Dann danke nochmal für Eure Zeit.

Wer das Ganze noch mal im Original anhören will kann das hier:

Copyright: Anna Brödel, ScarletMemory Photography

Bulk Email Sender