06.04.2017

XIII. AMPHI FESTIVAL 2017 22. & 23.07.2017 – KÖLN | TANZBRUNNEN

Wenn am 22. & 23. Juli 2017 erneut über 12.000 Anhänger der Gothic-Szene aus der ganzen Welt zum Kölner Tanzbrunnen strömen, öffnet das Amphi Festival zum mittlerweile 13. Mal seine Tore. Nach der gefeierten Rückkehr zur gewohnten Spielstätte im vergangenen Sommer und der Auszeichnung mit dem silbernen Stern für die 10jährige Zusammenarbeit mit dem Tanzbrunnen, schlägt das Amphi Festival 2017 inhaltlich eine Brücke zwischen Traditionsbewusstsein und modernem Zeitgeist.

Insgesamt erwarten das Festivalpublikum 42 Bands auf drei Bühnen. Darunter mit EISBRECHER und VNV NATION wieder zwei bärenstarke Headliner, bei denen sowohl die Anhänger der elektronischen Kost als auch die Fans deftiger Stromgitarren auf ihre Kosten kommen. Dies gilt ohne Einschränkung auch für das weitere Programm, welches unter anderem mit den britischen Goth-Rockern FIELDS OF THE NEPHILIM eine wahre Szene-Institution nach Köln bringt. Top-Acts wie APOPTYGMA BERZERK, COMBICHRIST, HOCICO, DIARY OF DREAMS, LORD OF THE LOST und die EBM- / Industrial-Rock-Pioniere DIE KRUPPS künden von dem stärksten Line-Up, mit dem das Amphi Festival bisher aufzuwarten vermochte.

Gleichzeitig richten die Veranstalter den Blick nach vorn. Über ein Drittel des aktuellen Programms besteht aus Künstlern, die 2017 erstmalig auf dem Amphi zu erleben sind. Darunter die schwedischen Synthipop-Shootingstars KITE, epischer Elektronikrock aus Island mit LEGEND, die britischen Postrocker ESBEN & THE WITCH und die Kölner Dreampop-Formation BOX & THE TWINS, welche am Samstagnachmittag die Bühne der MS RheinEnergie eröffnen. Wie im Vorjahr wird das Flaggschiff der KD-Flotte zum schwimmenden Spielort des Amphi Festivals und ergänzt mit umfangreichem Live-Programm (Indoor), eigenem gastronomischen Angebot und dem Sonnendeck als pittoreskem Chill-Out-Bereich die Phalanx aus Tanzbrunnen Open-Air-Bühne und Theater am Tanzbrunnen.

Natürlich dürfen für ein gelungenes Amphi Festival der Beachclub „km 689“ und die Met-Lounge auf dem Brunnen nicht fehlen. Außerdem dürfen sich Szenefans wieder auf eine ausgedehnte Händlermeile, Autogrammstunden mit den Stars und After-Show-Partys freuen.

Für alle, die sich bereits am Freitag, den 21.07., auf das kunterschwarze Treiben einstimmen wollen, ist ebenfalls gesorgt. Ab 20:00 Uhr bricht die MS RheinEnergie für Besucher mit Premium-Ticket erneut zum Eröffnungsevent „Call The Ship To Port“ auf. Die stimmungsvolle Ausflugsfahrt entlang des Rheins wartet an Bord exklusiv mit der belgischen EBM-Institution FRONT 242, NEUROTICFISH und SCHEUBER auf. Rückkehr ist ca. 00:30 Uhr. Der Vorverkauf für die Veranstaltung ist bereits weit fortgeschritten. Aktuell sind für die Teilnahme am Eröffnungsevent nur noch knapp 100 Premiumtickets verfügbar. Premiumtickets gibt es exklusiv unter www.amphi-shop.de.

Etwas später, um 22:00 Uhr, beginnt im Theater am Tanzbrunnen die offizielle Amphi Festival Pre-Party mit den DJs RONAN HARRIS (VNV NATION), CHRIS HARMS (LORD OF THE LOST), CHRIS L. (AGONOIZE) und MSTH. Tickets hierfür sind unter anderem unter www.amphi-shop.de, bei www.eventim.de und an allen bekannten CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen erhältlich.

Kostenlos hingegen ist das von Fans organisierte dunkelromantische Picknick „Jardin de Belle Époque“. Das Treffen beginnt bereits ca. 16:00 Uhr im Kölner Friedenspark. Die Teilnehmer werden um Einhaltung des Dresscode gebeten: Dark-Romantic, Goth, Barock, Steampunk, Uniform etc…

Weitere Infos rund um das Amphi Festival gibt es wie immer unter www.amphi-festival.de oder www.facebook.com/amphifestival.

Original Amphi Festival Wochenendtickets sowie die letzten 100 Premiumtickets für „Call The Ship To Port“ sind exklusiv im Amphi Shop unter www.amphi-shop.de erhältlich! Weiterhin sind Festivaltickets bei allen CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen, bei www.eventim.de, www.oeticket.com, www.ticketcorner.ch, www.eventim.nl sowie als PRINT@HOME erhältlich.

 

-PROGRAMMÜBERSICHT-

XIII. AMPHI FESTIVAL 2017
22. – 23. Juli 2017 DE – Köln | Tanzbrunnen

VNV NATION | EISBRECHER
FIELDS OF THE NEPHILIM | APOPTYGMA BERZERK
COMBICHRIST | DIARY OF DREAMS | HOCICO | LORD OF THE LOST | DIE KRUPPS
LETZTE INSTANZ | NACHTMAHR | KIRLIAN CAMERA | THE DANIEL MYER PROJECT
DAS ICH | DIORAMA | TANZWUT | KITE | FROZEN PLASMA | STAHLMANN | TORUL
CHROM | CLAN OF XYMOX | ESBEN AND THE WITCH | ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO
HENRIC DE LA COUR | THE OTHER | THE CREEPSHOW | MERCIFUL NUNS | LEGEND
WINTERKÄLTE | M.I.N.E | RUMMELSNUFF | FABRIKC | ORANGE SECTOR
ÆON SABLE | EISFABRIK | NEAR EARTH ORBIT | EMPATHY TEST
MASSIVE EGO | WE ARE TEMPORARY | BOX & THE TWINS
LUCIFER’S AID + Rahmenprogramm in Vorbereitung!

Infos: www.amphi-festival.de oder www.facebook.com/amphifestival
Originaltickets: exklusiv unter www.amphi-shop.de (weltweiter Versand)
Festivaltickets auch bei allen CTS/EVENTIM Vorverkaufsstellen,
bei www.eventim.de, www.oeticket.com, www.ticketcorner.ch, www.eventim.nl sowie als PRINT@HOME.

05.04.2017

Vorankündigung: Bang your Head Festival 2017

Das Billing ist nun komplett!

Das Bang your Head Festival ist eine feste Größe in jedem Metalhead Kalender. Seit 1999 bringt es im oberschwäbischen Balingen zahlreiche große Namen sowie viele kultige Acts des Rock und Metal auf die Open Air Bühne. Dieses Jahr findet es wieder an 3 Tagen plus einer Warm up Show am Vorabend statt. Vom 13. – 15.07.2017 heißt es wieder: Metal, Sonne und Party!

12.07.2017 Mittwoch Warm up Show
Death Angel, Sanctuary, Angel Dust, Bloodbound, Stormwarrior

13.07.2017 Donnerstag
Open Air:
Saxon (mit ihrem legendären Eagle Bühnenaufbau), Satyricon, Venom, Slaughter, Orden Ogan, Gloryhammer, Toxik, Crystal Viper, Killcode

Halle:
Sepultura, Denner / Shermann, Manegarn, Demon, Eclipse

14.07.2017 Freitag
Open Air:
Vince Neil (die Stimme von Mötley Crüe), Rose Tattoo, Krokus, Magnum,  Riot V, Lee Aaron, Steve Grimmett´s Grim Reaper, Bullet, Dead Lord

Halle:
Entombed A.D,  Angelus Apatrida, Paragon, Almanac

15.07.2017 Samstag
Open Air:
Hammerfall, Michael Schenker Fest (mit allen 3 MSG Sängern: Robin McAuley, Graham Bonnet, Gary Barden), Kataklysm, Dokken,  Vicious Rumours, Diamond Head, Raven, Vain, Paradox

Halle:
Axxis, Evil Invaders, Tribulation, The Unity (mit Henjo Richter und Michal Ehre von Gamma Ray)

Weitere Infos unter:  www.bang-your-head.de

Euer Rock´n Roll Reporter

Tobias

29.03.2017

Musikmarathon Ulm 2017 – HINGEHEN.ROCKEN.HELFEN.

HINGEHEN.ROCKEN.HELFEN.

Das ist und war nun zum 13. Mal das Motto der Ulmer Musikmarathons 2017 im Roxy.

Ins Leben gerufen wurde dieses „Festival“ spontan als 2004 die grauenvollen Bilder der Tsunami Katastrophe im Fernsehen liefen. Ulmer Musiker schlossen sich zusammen, um bei diesem Benefiz-Event Spenden zusammen. Bis heute ist dies so geblieben, alle Musiker, Helfer und Techniker arbeiten komplett unentgeltlich.

Die knapp 1000 Besucher bekamen ein durchaus abwechslungsreiches Programm zu sehen, mittendrin unsere Fotografin Darleen, die Höchstleistung zeigen mußte, schließlich spielten die Bands 5 Stunden nahezu ohne Pause, denn das ist das Prinzip des Musikmarathons: 18 Bands je 15-20 Minuten ohne große Umbaupausen – Marathon eben.

 

Line-Up:
19:00 – Luke Noa & The Basement Beats
19:15 – Eric Arikan
19:35 – Wo is‘ Kai
19:55 – NOSOYO
20:10 – Nico Laska
20:25 – Schlaraffenlandung
20:45 – Kaffkönig
21:00 – lilla
21:15 – EAU ROUGE
21:35 – VAN HOLZEN
21:55 – Peter Pux
22:15 – ANTIHELD
22:35 – Claire
22:55 – The Prosecution
23:15 – Blackout Problems
23:35 – Abramowicz
23:55 – Blackberries
00:15 – Coleslaw

 

Für das Roxy war es eine weitere große Veranstaltung, die bereits jetzt Vorfreude auf das nächste Mal auslöst.

 

Fotos: Darleen Barth, http://www.facebook.com/darleenbarthphotography/

Text: Matt Bischof

03.08.2016

One Night In PYRAS

Classic Rock Night, Pyras 30.7.2016

 

Möge die geneigte Leserschaft mit auf eine Zeitreise gehen, in eine Zeit in der heutiger Classic Rock noch aktuell und neu war. In den gängigen HardRock-Tempeln tanzte man zu „Talk To The Moon“ oder „Twisted“ vom PINKCREAM69, ohne BONFIRE hätte man wohl kein Kuschelrock-Album verkaufen können – so mancher lächelt noch heute wehmütig und glücklich bei „Give It A Try“ – und SINNERs „Knife In My Heart“ war Kult auf jeder Rockparty. Die Welt eines heranwachsenden Metallers war in Ordnung.

Nahezu dreizig Jahre später treffen sie sich alle wieder in der kleinen heilen Welt von Pyras, einem wunderhübschen Ort in Mittelfranken, in dem man das Beständige schätzt und sich alljährlich im Biergarten der ansässigen Landbrauerei zu Pyras zur Classic Rock Night einfindet. Genaugenommen tun das etwa 4000 Besucher jedes Jahr! Nimmt man aus dem letztjährigen Line-Up noch ACCEPT und AXXIS dazu, hat man dort ein großes Stück deutscher Musikgeschichte zusammengetrommelt.

Besonders gespannt war man auf SINNER. Jahrelang war Leader Mat Sinner mit großen Projekten wie ROCK MEETS CLASSIC oder seinen Bands Voodoo Circle oder Primal Fear unterwegs, so dass SINNER an sich etwas zu kurz kam. Die Zuschauer wurden nicht enttäuscht! SINNER legte bei hochsommerlichen Temperaturen los wie die Feuerwehr. Erster Hinkucker war eine eigene Bar auf der Bühne: auch eine Methode bei gefühlten 40° in der Halle. Bei all den Klassikern dauerte es eine Weile bis DER eine Song kam, auf den alle gewartet hatten: „Knife In My Heart“! Die Begeisterung des ohnehin schon locker gut gelauten Publikums erlebte seinen ersten Höhepunkt! Maßgeblich am Erfolg der guten Show beteiligt war Sasche Krebs aus dem ROCK MEETS CLASSIC-Ensemble, dessen eingängiger Gesang perfekt zu den Songs passte. Mal sehen, ob das eine dauerhafte Sache werden könnte!

 

Es ging genauso kultig weiter. PINK CREAM 69 eröffneten mit „Keep Your Eye On The Twisted“. Sänger David Readman und seine Mitstreiter (mit Dennis Ward und Alfred Koffler übrigens noch zwei Gründungsmitglieder mit dabei) legten mit „Lost In Illusions“ und „Talk To The Moon“ mächtig nach. PC69 ließ dabei nichts anbrennen und powerte sich durch die 15 Songs umfassende Setlist bis „Welcome The Night“ und „Shame“ den Auftritt beendeten. Die Pyraser waren zufrieden.

 

Bei BONFIRE gab es trotz massiver Infos des Veranstalters ein paar überraschte Gesichter. Eigentlich stand als Co-Headliner U.F.O. auf dem Programm, die aber leider kurzfristig auf Grund ernster gesundheitlicher Problem absagen mussten. Was folgte, beschrieb Konzertchef Peter Harasim wie folgt: „Von Anfrage bis zur Zusage in 23 Minuten“. Dies ist umso erstaunlicher, weil BONFIRE von allen Bands an diesem Tag sicher die Konzert-freudigste ist. Aber es hat geklappt und es sollte sich als Volltreffer erweisen. Dabei sind die Zeiten bei BONFIRE derzeit – manche mögen sagen alles wie gehabt – etwas turbulenter. Am Jahresanfang erst der Drummerwechsel von Harry Reischmann zu Tim Breideband , kürzlich die Trennung vom Amerikaner David Reece back to the roots zu Michael Bormann, der in Pyras aber noch von Alexx Stahl vertreten wurde. Zuviel auf einmal ? Egal ! BONFIRE wäre nicht BONFIRE, wenn man das auf der Bühne nicht wegstecken könnte. Und so lieferte das Quintett eine absolut professionelle Show ab. Der Beginn mit „Strike Back“, „Never Mind“ und besonders dem All-Time Klassiker „Don’t Touch The Light“ gab gleich die Richtung vor. Immer Vollgas! Sprach ich im Intro noch von „wehmütig und glücklich“? Ja auch diese Momente kamen bei BONFIRE nicht zu kurz. „Give It A Try“, das bei den letzten härteren Festivals nicht in der Setlist war und „You Make Me Feel“ ging vielen auch nach einem Vierteljahrhundert noch nach. Wo da wohl die Gedanken bei den einzelnen Besuchern waren? „Sword & Stone“, „S.D.I.“, „Sweet Obsession“, „Ready 4 Reaction“ bis hin zum Abschluß mit „Champion“ – wohl dem, der so ein Klassikerrepertoire sein eigen nennen darf.

Headliner des Abends war AXEL RUDI PELL. Nach seinem denkwürdigen Auftritt beim Bang Your Head 2014, an dem er in großem Stil das 25-jährige Jubiläum dieser Band feierte, war „ARP“ natürlich die große Nummer dieser Classic Rock Night. Die Bühnenshow überließ der ruhige Bochumer an der Gitarre eher seinen kongenialen Mitstreiter Ferdy Doernberg an Keyboard und vor allem Johnny Gioeli, dessen Stimme seit fast 20 Jahren diese Band „Axel Rudi Pell“ ausmacht. Wie ein Irrwisch beackerte er die Bühne in Pyras. Er gibt Songs wie „Fool Fool“ oder „Masquerade Ball“ ein Gesicht. Zusammen mit der filigranen Spielkunst eines Axel Rudi Pell war es der Höhepunkt des Festivals.

 

Eingerahmt vom Opener „Bullet Inside“ und dem Midnight Special „Graham Bonnet“ ging ein rauschender Festivaltag in Pyras zu Ende. Ich bin sicher, die meisten der knapp 4000 Besucher werden auch im nächsten Jahr wieder kommen.

Text und Fotos: Matt Bischof, www.mattbischof.de

29.12.2015

KnockOut Festival 2015 Karlsruhe – so geht Festival!

Es gibt im Dezember zwei Dinge, auf die sich Rockfans zumindest im süddeutschen Raum freuen: Weihnachten und das KnockOut-Festival in Karlsruhe (Anmerkung der Redaktion: Ok, dieses Jahr darf man auch STAR WARS VII dazuzählen). Bereits zum achten Mal verwöhnten die Veranstalter ihre Besucher mit ausgewählten Rock-Köstlichkeiten.
Den Anfang machten ORPHANED LAND aus Israel, die hierzulande, obwohl schon lange im business, eher unbekannter sind und Metal mit folkloristischen Tönen ihres Heimatlandes paarten. Am frühen Nachmittag dieses Festivaltages dauerte es ein wenig bis der Funke auf die langsam eintrudelnden Metaller übersprang. Verabschiedet wurde das Quintett aber mit freundlichem und wohlwollendem Applaus.

Es erwies sich als sehr guter Schachzug der Veranstalter als zweites eine von Deutschlands besten Livebands zu präsentieren. AXXIS, dem KnockOut schon von Anfang an verbunden, heizten die Besucherschar derart auf, daß es die folgenden Bands wahrlich schwer hatten, dieses Level zu halten. Die Mannen um Bernhard Weiss, jahrelanger Kommentator des Festivals, spielten ihre über 25 Jahre Bühnenerfahrung aus und brillierten besonders mit den Klassikern „Kingdom Of The Night“, „Livin‘ In A World“ und „Little Look Back“. Die Halle kochte zum ersten Mal richtig!

Es folgte etwas wohl Einmaliges: RAGE meets REFUGE. Die Geschichte dürfte bekannt sein: während der Spannungen bei der 30-Jahre RAGE Tour gründete Urmitglied Peavy Wagner REFUGE mit den alten Mitgliedern der Anfangszeit von RAGE, tourte mit beiden Bands, wechselte dann die Musiker von RAGE komplett aus und startet nun neben REFUGE auch mit einer neuen RAGE Besetzung. Man möge mir verzeihen, daß in der Kurzzusammenfassung das eine oder andere Detail fehlt oder salopp formuliert wurde, jedenfalls standen beim  KnockOut wohl einmalig alle Musiker der beiden Bands, zeitweise sogar gemeinsam auf der Bühne. Den Anfang machten die Neuen: neben Peavy begannen Gitarrist Marcos Rodriguez und am Schlagzeug Vassilios „Lucky“ Maniatopoulos. Ich persönlich hätte mir die RAGE/REFUGE Metamorphose eher von alt nach neu gewünscht um eine neue RAGE Zukunft einzuläuten, aber dafür bekam ich während der erlaubten Fotografierzeit wenigstens die neue Besetzung erstmals vor die Linse! Funktioniert hat das Experiment alle mal, die Stimmung unter den Zuschauern war sehr gut.

Nummer vier im Line-Up war die dänische Party Band D-A-D. DISNEYLAND AFTER DARK alias D-A-D taten dann auch das, was man ihnen aufgetragen hatte: abrocken, feiern und Spaß verbreiten, allerdings ohne dabei wirklich stimmungsmäßig an AXXIS anknüpfen zu können.

Beim folgenden Co-Headliner ging bereits bei der Verpflichtung ein Raunen durch die Szene. Der ehemalige QUEENSRYCHE Mastermind Geoff Tate verbarg sich hinter dem für viele unbekannten Bandnamen OPERATION MINDCRIME. Aber halt, Operation Mindcrime? klingelte es da manchem, als er die ersten Töne hörte? „Hello? Helloho!“ Das QUEENSRYCHE-Album „Operation Mindcrime“ gilt als eines der besten Rockalben der Geschichte und schnell wurde klar, daß Geoff Tate das Album an diesem Abend komplett zelebrieren würde. Mit einer gigantischen Begleitband, u.a. Bassist John Moyer (DISTURBED), Simon Wright (AC/DC, DIO) und Scott Moughton liess er schnell seine ehemaligen Mitstreiter vergessen und lief selbst stimmlich zu alter Hochform auf. Die junge Irin  Clodagh Kearney übernahm gekonnt die Rolle der „Suite Sister Mary“. Nach über 25 Jahren dieses Album nochmal komplett live vorgetragen bekommen war definitiv ein Riesenhighlight des diesjährigen KnockOut-Festivals.

So mancher Headliner hätte nach dieser Demonstration wohl am liebsten eingepackt, zum Glück stand aber noch ein ganz großes Stück deutscher Metalhistory auf der Liste. BLIND GUARDIAN gab zum Abschluß nochmal volle Breitseite mit Druck, Tolkien und jeder Menge Klassiker. Doch bevor ein großer Festivaltag mit „Bard’s Song“ und „Mirror, Mirror“ zu Ende ging, zogen die „blinden Wächter“ aus Krefeld noch alle Register einer großen Metalshow und beanspruchten die Schulter- und Genickmuskulatur der über 3000 Besucher in gebührendem Maße. Für 2016 wurde bereits SALTATIO MORTIS als erste Band bestätigt!

Matt Bischof, www.mattbischof.de

06.09.2015

NAU-Rock 2015 mit DIE HAPPY

Bereits zum 25. Mal (!) findet in Langenau in der Nähe Ulms ein kleines aber feines Festival statt: das NAU Rock Open Air.

naurock Dieses Jahr waren mit Pig-Ass and the Hoodlums, AIDA, VAN HOLZEN, Queen Revival Band und DIE HAPPY fünf starke Bands am Start.

Aus terminlichen Gründen war es mir leider erst möglich zum Headliner zu erscheinen, aber selbst dieser Auftritt ist es Wert gewesen, hier auf music2u über das Festival zu berichten. Ein wohl organisiertes Party fand mit DIE HAPPY, einer tollen Band mit Ulmer Wurzeln, ihren verdienten Höhepunkt. Sängerin Marta Jandová betonte, daß ihre groß angelegte Sommer Tour mit dem NAU-Rock zu Ende gehe… nachdem sie am Vortag begonnen hatte. Ja, DIE HAPPY haben sich rar gemacht und brauchten eine Pause. Umso schöner, daß zumindest das Konzertpublikum in Langenau in den Genuß kam. Eine sichtlich gut aufgelegte Band brauchte bei einer Routine von über 1000 Auftritten auch nicht lange um die Besucher auf Hochstimmung zu bringen. Auch wenn der Wettergott es mit den Veranstaltern nicht allzu gut meinte, so konnten DIE HAPPY die kurzen Regenschauer komplett vergessen machen. Danke DIE HAPPY, danke Langenau und vor allem Danke an das NAURock Veranstaltungsteam!
Und nun viel Spaß mit den Bildern…

Matt Bischof

 

 

04.08.2015

Elbriot 2015

elb-riot

Hamburg hat im Festivalsommer ja so einiges zu bieten, eine feste Größe ist auch die Veranstaltung des ELBRIOT!
Die Open Air Fläche am Großmarkt wurde 2012 erstmals im Rahmen des PORTLAND FESTIVALS bespielt.
Der Großmarkt liegt im Südosten von Hamburg-City, 10 Minuten mit dem Auto von St. Pauli entfernt, sehr gut mit ÖPNV zu erreichen. U-BAHN STEINSTRASSE sowie  S-/U- und FERNBAHN vom HAUPTBAHNHOF.

Leider haben Mastodon kurzfristig abgesagt, hier wird derzeit ein Nachfolger gesucht.

Aber auch die bisher bestätigten Bands können sich sehen lassen. Es werden unter anderem folgende Bands auftreten: In Flames, Kreator, Enter Shikari, Kvelertak, Eskimo Callboy, Opeth, Callejon, Blues Pills, Black Stone Cherry… ! Stilistisch wird über Trancecore bis Metal, Post-Hardcore und Punk, oder auch Progressive Rock alles geboten.

Noch gibt es Early Bird Tickets für 49,90€ hier:

http://elbriot2.merchcowboy.com/tickets.html
Der Eingang (und Ausgang) ist über die Straße „STADTDEICH“  zu erreichen und ist ausgeschildert

Samstag, 15. August 2015 – ·Einlass:11:00 Uhr
EINLASS: über Strasse: Stadtdeich
ÖPNV: U – STEINSTRASSE oder HAUPTBAHNHOF

RUNNING ORDER  – ELB-RIOT 2015
– folgt –

AFTERSHOW PARTY:
Markthalle, Klosterwall, Hamburg
Special Guest: DJ IMMI (Headcrash, Lunacy)

10.06.2015

Wacken 2015

30. Juli – 01. August 2015 / Wacken, Schleswig-Holstein

wacken_2015

An Wacken als größtes Metal Festival weltweit kommt man beim besten Willen nicht vorbei. Und so ist es auch im Jahr nach dem Jubiläum. Zum 26. Mal wandelt sich ein Dorf in eine Metal-Musik-Feier Welt.

Wie immer sind etablierte Bands wie Annihilator, Epica, In Extremo, Sepultura oder Powerwolf vertreten. Ebenso bekommen wieder einmal vielversprechende neue Stimmen die Chance ihr Können unter Beweis zu stellen, wie beispielsweise die vielversprechende Formation Beyond The Black und Running Wild oder Europe.

Am beachtlichsten und definitiv lohnenswert ist der exklusive Savatage Auftritt, den die Organisatoren des Festival Happenings möglich machen konnten.

Wacken hat bereits 25 Jahre lang unvergessliche, einzigartige, friedliche und freudvolle Wochenenden geschafft und diesen Trend wird das Festival auch in 2015 fortsetzen. Ohne Zweifel eins der größten Festivals überhaupt, mit einer Unmenge an Acts, Stages, Essensständen, Bier und netten Verantwortlichen vor Ort die allesamt den Anwesenden eine schöne Zeit bereiten wollen.

Alle Infos findet ihr auf der Homepage direkt: http://www.wacken.com/de/
Tickets gibt’s nicht mehr offiziell, denn ebenso traditionell ist das Festival innerhalb weniger Wochen ausverkauft.

Wir freuen uns vor Ort zu sein und über dieses Event für alle Daheimgebliebenen zu berichten.

Bisher bestätigt:

Alk Bottle
Amorphis
Anaal Nathrakh
Ancient Bards
Angra
Annihilator
Armored Saint
Asrock
At The Gates
Avatar
BalticSeaChild
Bembers
Biohazard
Black Label Society
Blood Red Throne
Bloodbath
Butcher Babies
Cannibal Corpse
Combichrist
Cradle Of Filth
Crossplane
Cryptopsy
Danko Jones
Dark Tranquillity
Deadiron
Death Angel
Ensiferum
Epica
Exumer
Falconer
Godsized
Grailknights
Ill Niño
In Extremo
In Flames
Judas Priest
Kärbholz
Kataklysm
Khold
Kommando
Kvelertak
Lord Of The Lost
M.O.D.
Mantar
Morgoth
Mushroomhead
My Dying Bride
New Model Army
Noctiferia
Nuclear Assault
Obituary
Opeth
Powerwolf
Queensrÿche
Rob Zombie
Rock Meets Classics
Running Wild
Sabaton
Samael
Savatage
Sepultura
Shining
Skiltron
Skindred
Stoneman
Stratovarius
Subway To Sally
Tears For Beers
The Answer
Black Spiders
The Bosshoss
The Gentle Storm
The Quireboys
Thyrfing
Trans-Siberian Orchestra
Trockfighters
U.D.O.
Waltari
Within Temptation
Zodiac

Amphi Festival 2015

promo2015_full

Alles Neu in 2015!
Das Amphi Festival zieht um und wir ziehen mit.

Auch in diesem Jahr heißt es wieder Synthi-Pop trifft auf Goth-Rock wenn am 25. & 26.07.2015 die Tore beim Amphi-Festival zum erste Mal nicht am Tanzbrunnen in Köln, sondern in der Lanxess Arena aufgehen. Auf der offiziellen Festivalseite sthen folgende beeindruckende Randdaten zur neuen Location:
„Die LANXESS arena, Deutschlands größte Veranstaltungshalle setzt als neues Herzstück des Amphi Festivals Maßstäbe: bis zu 18.000 Sitzplätze, 83.700 Quadratmeter Nutzfläche, Großleinwände für direkte Videoübertragungen, Restaurant, Bistro, Bars, Shops und natürlich modernste Bühnen-, Ton- und Lichttechnik.“ Es verspricht ein opulentes Wochenende zu werden!

Zum 11. Mal in Folge läd eines der größten Gothic Festivals erneut ein und bietet 2 Tage lang eine Vielzahl an Bands, Musikrichtungen, Speis und Trank sowie familiärem Wohlfühl-Flair.

Als Headliner sind die englisch-irischen Symphoniker VNV Nation benannt, die mit ihrem im Mai veröffentlichtem neuen Album „Resonance” ihre klassische Ader mit Unterstützung eines Symphonieorchesters zur Gelteng bringen, und ebenso der Berliner Steve Naghavi mit seiner Formation And One, die sich einen Abstecher während ihrer Tourtage zur „Trilogie Super Shows” ein Stelldichein in Köln nicht nehmen lassen.
Auch auf den beiden Open-Air-Bühnen wird ein jeder bei diesen hochkarätigen Lineup das Schwarze Herz zum hüpfen und die Füße zum qualmen bringen können: Klassiker wie DAF, Front 242, The Mission, Diary of Dreams oder Das Ich dürfen nicht fehlen. Ebenso werden Elektro und Pop Liebhaber mit Bands wie Combichrist, Agonoize und Welle:Erdball, Schöngeist, The Crüxshadows oder Stahlmann auf ihre Kosten kommen.
Rock- und Metal-Liebhaber hingegen bekommen einige NDH-Ikonen vorgesetzt, so z.B. Oomph!, Samsas Traum und Darkhaus.
Das komplette Lineup und die Spielzeiten findet ihr weiter unten.

Tickets (originale Hardtickets) gibt’s hier: https://www.amphi-shop.de/display.0.30.144.1.html
Infos zu Unterbringung, den neuen Bühnen und Anfahrt findet ihr hier: http://amphi-festival.de/2015/home.html
Lageplan der Bühnen: http://www.amphi-festival.de/docs/amphi_gelaendeplan.pdf

 

Samstag, 25.07 2015, Doors open 10:00

Mainstage

SCHöNGEIST 11:30 – 12:00
CHROM 12:30 – 13:10
RABIA SORDA 13:45 – 14:25
WESSELSKY 14:55 – 15:40
THE CRüXSHADOWS 16:10 – 17:00
SONGWRITING INTERAKTIV C=64
feat. Honey (Welle:Erball) 17:20 – 18:20
THE BIRTHDAY MASSACRE 18:50 – 19:45
AGONOIZE 20:15 – 21:15
GOETHES ERBEN 21:50 – 22:50
FRONT 242 23:20 – 00:20
AND ONE 00:50 – 02:00

Open-Air Stage 1

CENTHRON 13:10 – 13:45
[X-RX] 14:25 – 15:05
LEBANON HANOVER 15:40 – 16:20
DIORAMA 16:50 – 17:35
NEUROTICFISH 18:00 – 18:50
[:SITD:] 19:20 – 20:15
DAF 20:40 – 21:50

Open-Air Stage 2

CHRISTIAN VON ASTER 13:45 – 14:35
THE DEVIL & THE UNIVERSE 14:55 – 15:40
AEON SABLE 16:20 – 17:05
INKUBUS SUKKUBUS 17:30 – 18:25
DER FLUCH 18:50 – 19:45
THE CREEPSHOW 20:15 – 21:25

Sonntag, 26.07.2015, Doors open 10:00

Mainstage

PATENBRIGADE:WOLFF 11:30 – 12:00
STAHLMANN 12:30 – 13:10
S.P.O.C.K 13:45 – 14:25
DAS ICH 14:55 – 15:40
DER TOD (DEATH COMEDY) 16:05 – 16:55
COMBICHRIST 17:25 – 18:15
OOMPH! 18:45 – 19:45
THE MISSION 20:15 – 21:15
VNV NATION 21:50 – 23:00

Open-Air Stage 1

POKæMON REAKTOR 13:00 – 13:40
DARKHAUS 14:15 – 14:55
QNTAL 15:30 – 16:15
ZERAPHINE 16:40 – 17:25
WELLE:ERDBALL 17:55 – 18:50
SAMSAS TRAUM 19:15 – 20:15
DIARY OF DREAMS 20:40 – 21:50

Open-Air Stage 2

CHRISTIAN VON ASTER 12:15 – 13:05
ALEXANDER KASCHTE (LESUNG) 13:30 – 14:20
SONJA KRAUSHOFER 14:45 – 15:30
EUZEN 16:05 – 16:55
FOLK NOIR 17:25 – 18:15
HENRIC DE LA COUR 18:45 – 19:40
ROME 20:10 – 21:20

20.05.2015

Blackfield Festival 2015 vom 12.06. – 14.06.2015 in Gelsenkirchen

BF-2015-Layout-SMALL
Wie bereits in den vergangenen 8 Jahren findet auch 2015 erneut über 3 Tage das BLACKFIELD Festival Open Air in Gelsenkirchen im traditionellen Amphi-Theater statt.
Erneut überzeugt die Veranstaltung mit einer extrem interessanten Mischung an Bands, so dass wirklich für jeden Besucher etwas dabei ist. Sämtliche Gothic-Genre sind vertreten und das Ambiente des Amphi Theaters versprüht jedes Mal aufs Neue einen unfassbaren Charme. Die Bands werden zum Teil der Kulisse, mit dem Fluss im Hintergrund auf einer überdachten Bühne geben sich hier die großen Namen der Szene die Mikros in die Hand.
Fürs leibliche Wohl wird mit abwechslungsreichen Ständen kulinarischer Raffinessen gesorgt. Direkt am Festivalgelände angrenzend ist der Campingplatz gelegen, so dass der Weg zur Bühne und abends zurück sich in Grenzen hält.

Bands: Absolute Body Control, Clan Of Xymox, Com/Kill, Deine Lakaien, Eisbrecher, End of Green, Frank The Baptist, Herzfeind, Legend, Letzte Instanz, Lord Of The Lost, L`ame Immortelle, Mesh, Mono Inc, Project Pitchfork, Seasurfer, She Past Away, Silent Horror, Solar Fake, Sono, Spetsnaz, Subway To Sally, The Beauty Of Gemina, Unzucht, X-divide, Xiphea, [x]-rx

Location: Amphitheater, Gelsenkirchen

Homepage: www.blackfield-festival.de

Tickets unter: www.blackfield-festival.de/2015/tickets.html

Veranstalter: Blackfield Events GmbH

Aber auch eins der größten Festivals bundesweit muss wirtschaftlich denken, und so erreichte uns vor einigen Tagen folgende offizielle Stellungnahme.

Offizielle Ankündigung der Veranstalter:

Liebe Blackfield-Gemeinde,

heute wenden wir uns leider mit einer schlechten Nachricht an euch!

Nach langer und gründlicher Überlegung sind wir, das Blackfield Team, zu dem Entschluss gekommen das Blackfield Festival 2015 zum letzten Mal im Amphitheater Gelsenkirchen stattfinden zu lassen!

Diese Entscheidung fällt uns schwer, weil wir das Festival über die letzten 8 Jahre mit sehr viel Herzblut und Energie aufgebaut haben.

Zwar hängen wir emotional sehr an diesem Event, aber die wirtschaftliche Seite zwingt uns zu diesem Schritt. Viele Kostenpunkte haben sich in den letzten Jahren in großen Schritten nach oben entwickelt, so dass wir nur die Möglichkeit haben das Blackfield an einem anderen Ort, oder zu einem deutlich höheren Ticketpreis stattfinden zu lassen.

Teurere Tickets kamen für uns nicht in Frage! Ob das Festival an einem anderen Spielort weiterleben wird, steht noch in den Sternen.

Wir möchten uns für eine großartige Zeit, die Ihr uns bereitet habt, bei euch bedanken und das letzte Blackfield Festival 2015 im Amphitheater Gelsenkirchen mit euch und unseren Künstlern zu einem unvergessenen Ereignis werden lassen.

Wir sehen uns vom 12. bis zum 14. Juni in Gelsenkirchen!

Liebe Grüße,
Das Blackfield Team



Seite 1 von 41234

Bulk Email Sender