DUST & BONES – CD Release Party auf dem DALMSTOCK FESTIVAL

Auf dem 23. Dalmstock Open Air präsentierte der Headliner Dust & Bones sein neues Album „The Great Damnation Stereo Parade“,
das an diesem Tag das Licht der Musikwelt erblickte.  Das Quintett aus dem nahen Backnang beschreibt den eigenen Musikstil mit „High Energy Dirt Rock“.
Wer nun damit nicht viel anfangen konnte, brauchte nur wenige Sekunden um zu erkennen, was da für eine Welle von der Bühne auf die Zuschauer einbrechen sollte.

Dabei fing alles garnicht so ideal an für Dust & Bones.  Wegen eines Arbeitsunfalls von Gitarrist Dirk Ertelt schrumpfte die Band kurzfristig auf vier Mitglieder. Gitarrist Bernd Biedenbach spielte im wahrsten Sinne für zwei, vor Drummer Jarle Boe glänzten dann Sven Vöhri (vocals) und Thorsten Klöpfer (vocals/bass) mit sich perfekt ergänzenden Gesangsparts. Irgendwo zwischen Punk Rock und Rock’n’Roll angesiedelt, traf eine rohe, ungehemmte Wucht auf gut gelauntes Publikum.  Allen voran entpuppte sich Sven Vöhri als echter Live-Berserker, der sich auf der Bühne auch schon mal ’ne Kippe anzündet, sein Bier mit Fans teilt oder Kopf voraus ins Publikum hechtet.

Dust & Bones haben an diesem Abend echte Headliner Qualitäten bewiesen und 19 Songs auf die Setliste genommen, die durchweg Lust auf mehr gemacht haben!

Text: Gert Lindenmayer

Bulk Email Sender